Folge 22 – Stranger Things

Etwas über eine Woche nach Release der Netflix-Serie fühlen sich Max und Chris so sehr von den Hörern unter Druck gesetzt, dass sie einknicken und drüber quatschen. Es wird gegrillt und über 80er Kram geredet. Mehr Sex ist nur schwer vorstellbar. Viel Spaß!

4 comments on “Folge 22 – Stranger Things

  1. Ich würde mal die provokante These aufstellen, dass ohne das 80er Setting und die ganzen kleinen „Easter Eggs“ die Serie nicht annähernd diesen Hype hätte.
    Die Story fand ich ehrlich gesagt super schwach. Wenn man bedenkt was da alles in diesen 8 Stunden passiert, dann fällt einem auf, dass da eigentlich so gut wie gar nix passiert. Die Story dreht sich auch gar nicht so sehr um die Kinder, wie das eben bei den Goonies oder Super 8 der Fall ist. Die sind mehr MacGuffin denn als Hauptfiguren. Für mich gab es da überhaupt keinen Spannungsbogen. Da wird zum Schluss auch nichts aufgelöst oder so. Was genau da abgeht ist beim Ende bereits seit Stunden (!) klar und man sorgt halt nur für das überfällige Happy End. Die Charaktere waren auch alle Standardmäßig aus der Schublade gezogen, teilweise fast schon als Karikaturen (man denke nur an die Väter) völlig überzeichnet, was irgendwie so gar nicht zur Stimmung passt die man offensichtlich versucht aufzubauen.
    In einem Punkt muss ich Max aber zustimmen: diese Nancy ist wirklich viel zu dünn. Ganz hart an der „unangenehm anzusehen Dünn“ Grenze.

  2. Max hat Alien 2, 3, 4 nie gesehen!!!111einself
    3 und 4 naja, aber Aliens ist einfach mal der beste Sci-Fi/Monster/Action-Film ever.
    Under the Skin ist, wenn man noch nicht zu viel vom Film weiß, ein grandioser Mindfuck.
    Eleven´s Szenen im schwarzen Nichts sind arg deutlich davon „inspiriert“.

  3. Wunderbare Folge, zumindest soweit ich sie gehört habe. Zum Spoilerteil bin ich nämlich ausgestiegen. Die erste Hälfte hat so viel Bock auf die Serie gemacht, dass ich da dann ausgeschaltet hab und mich jetzt erst einmal in die 80er begeben werde. Vielen Dank, Max und Nanoo! Der Rest dieser Folge wird danach natürlich nachgeholt.

  4. @Mario

    Lustige Theorie. Zum Glück trifft nichts davon zu 🙂 ohne das 80er Setting…. Hier ist schon der erste Fehler. Die Figuren sind Karikaturen AUS einem typischen 80er Film(gerade die Väter waren herrlich platt). Das passt alles und ist absolut rund. Es geht ganz klar um die Kids, auch sind sie kein MacGuffin (so ein quatsch!), wieso gab es für dich keine Spannungsbögen? Sie waren doch vorhanden. Ansich auch garkein Problem. Sopranos hat schon fast Anti Spannungsbögen mit Einschlafzwang und ist trotzdem kult (also kein Qualitätsmerkmal). Aber schön das dir Nancy zu dünn ist. Man merkt dir deine Generation stark an 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.