Folge 23 – Aladdin

Wünsche! Arabische Nächte in Heusenstamm. Was klingt wie die Prunksitzung des ansässigen Faschingsvereins endet in einem fürchterlich deprimierendem Gespräch über Liebe, Tod und sexuelle Vorlieben zu Zeichentrickfiguren. Werdet Teil dieses Trauerspiels und steigt ein. Viel Spaß!

5 comments on “Folge 23 – Aladdin

  1. Moin Jungs,
    das Konzept ist super! Macht gern weiter so. Eure Offenheit ist beeindruckend und man erkennt sich wieder. Vielen Dank dafür!
    Der ultimative Wunsch: nie die Hoffnung verlieren.

    Cheers

  2. Wow eine echt besondere Folge, da fehlen mir fast die Worte. Im Vergleich zu alten Episoden des Autokinos vielleicht die schlechteste, es wurde meiner Meinung nach zu wenig über den Film geredet (ich lasse mir nunmal gerne einen Film von vorne bis hinten durcherklären und höre mir auch immer alle Spoiler an egal ob ich die Filme bereits gesehen habe oder nicht). Wenn man es aber als erste Folge von etwas neuem betrachtet war das wirklich WOW, ein Element des Filmes zu nehmen um dann darüber eine „Was wäre wenn“-Unterhaltung zu führen war wirklich eine gute Idee und eure persönlichen Geschichten sind auf jeden Fall interessanter als so mancher Film der einem heutzutage vorgesetzt wird.
    Bitte macht weiter so.
    Gruß Tom

  3. Euer überarbeitetes Konzept ist stark Grimmepreis verdächtig.

    Obwohl das eigentliche Oberthema Disneyfilme bzw. Aladdin mir anfangs sehr schlicht/simpel erschien, enthielt der Podcast starken und gedankenvollen Inhalt.
    Ich habe mich bei 1-2 Sachen (z.B. zu schnelle Vorverurteilung von anderen Menschen) selbst wieder erkannt und tiefen Selbstscharm empfunden.

    Danke für eure ehrliche Art und den Mut die ein oder andere persönliche Geschichte öffentlich zu erzählen.

  4. Beste Folge in meinen Augen,

    das Konzept, die Themen des Films mit persönlichen Erfahrungen anzureichern, ist für mich genau der richtige Schritt. Ich glaube letztlich ist das immer die Zutat, die einem Format eine echte Daseins-Berechtigung gegenüber professionellem Journalismus bringen kann. Auf jeden Fall ist es das worauf ich Bock hab und warum ich Podcasts höre / einigen wenigen Youtube-Format zuschaue. In dieser Folge vielleicht noch etwas mit Ansage und sehr stark abgegrenzt vom Filmteil, aber ich glaube das Projekt auch Dauerhaft tragen, denn krasse Filmkritiker seid ihr halt einfach nicht.

    Danke euch! 🙂

    PS: Bitte stellt die Freizeitpark-Folge online. Nach den Beschreibungen stelle mir eine assoziale Rom-Com mit hohen persönlichen Anteil vor. Hätte ich echt bock drauf :>

  5. Ich habe mir die Folge sehr gerne angehört. Muss aber dazu sagen, dass ich auch schon bei den alten Folgen das Gequatsche dazwischen mit am Besten fand. Würde in der Hinsicht Nanoo zustimmen, dass ein solches Konzept bei bekannten Filmen sehr viel mehr Potential birgt. Bei neuen Filmen/Serien würde mir dabei zu wenig auf den Inhalt eingegangen werden. Aber ich freue mich sehr auf weitere solche Folgen. Vielen Dank für die gute Unterhaltung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.