Folge 33 – Rick & Morty

ImAutokino-CoverGroß

Der König von Aschaffenburg und der Prinz von Hessen im Royalen Schnack über eine Serie und wie man Säuglinge am weitesten treten kann.

Keine Ahnung warum das hier wirklich einer liest. Ich grüsse meine Mutter. Ps: Knödel muss man nicht wegwerfen. Einfach am nächsten Tag aufschneiden und schön in der Pfanne Goldbraun braten. Mhh. Hat zwar nix mit der Folge zu tun aber ihr habt wenigstens mal was gelernt. Das wars jetzt. Viel Spaß!

3 comments on “Folge 33 – Rick & Morty

  1. Finde es war wieder einmal ein Fest euch zuzuhören. Intro bis das Thema anfängt ist mal wieder superb, 5/5 Top-Podcaster gerne wieder.

    Schade fand ich, dass ihr ein bisschen durch das Thema, bzw. durch die Folgen durchgestolpert seid. Ich fand die „Flacked“ und „Master of None“ -Folgen viel strukturierter und es hat mir echt gefallen, dass ihr wirklich jede Folge der Serien beschrieben habt. Hier war es eher eine zusammenwurstlung aus „Das war geil“ und „das war mega gut…“ etc. Aber wenn Max auch die ganze Vorbereitung alleine machen muss und sowas unglaubliches wie das Nukuversum aus dem Nichts stampft, dann darf sowas schon mal vorkommen. Schade!, dass niemand es schätz aus den Podcasts…obwohl Max der Grund für derer Existenz ist.
    Die wissen gar nicht wie gut sie es haben.
    (Außerdem weiß ich ja nicht ob eventuell Spoilerbeschwerden kamen und ihr desshalb das hier nichtmehr so gemacht habt.)

    Spaß bei Seite.

    Schade finde ich, dass Netflix-Deutschland nicht sonderlich schnell ist was den Upload betrifft, wieso muss ich warten bis sie es endlich auf Deutsch übersetzt haben und kriege nicht einfach auch die englische Version wenn der Rest der Welt diese auch gucken kann? Ich weiß dass natürlich viel auch mit dem Rechtedschungel zu tun hat. Jemand einen Tipp dazu?

    Ich bin schon mega hyped auf die dritte Staffel von Rick und Morty. Ich habe mir (Verschwörungs-)Theorien angeguckt und durchgelesen und freue mich schon wie sie den Cliffhanger aus der letzten Staffel auflösen wollen.
    Aber in diesem Universum ist ja nun mal alles möglich.
    Vielen Dank für eure Meinung dazu.

    Tschaui

  2. Das Vorlesen der Kommentare war der Hammer :’D, ich hab mich fasst nass gemacht: „…damit mach ich mir immer mein Pausenbrötchen warm.“ oida das war der Höhepunkt.

    Ganz klasse, echt Jungs :)

    P.S. gut, meine bessere Hälfte denkt jetzt das es mit mir ganz vorbei ist, weil ich es mit Kopfhörern neben ihr auf der Couch gehört hab und danach erstmal ne runde nüsse gegangen bin,aber so what…

    Seik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *